| 11.01 Uhr

Großes internationales Jugendfußballturnier

Schiefbahn (schö). Die Pfingsttage werden schon traditionell für eine Vielzahl von nationalen und internationalen Fußballturnieren genutzt. Es gibt jetzt auch wieder von „PT Sports“ organisierte große Turnierfelder in den verschiedenen Jugendklassen. Von Lutz Schütz

So werden am 19. und 20. Mai in der hiesigen Region 120 Teams um den Sieg bei den U10-Junioren spielen. Die Wettkampfstätten sind diesmal: TSV Meerbusch, OSC Rheinhausen, ASV Tiefenbroich, SV Rheydt und die Sportanlage des SC 08 Schiefbahn an der Siedlerallee. Das Turnier wird auf allen fünf Sportanlagen am Samstag, 19. Mai, um neun Uhr beginnen. Ende an beiden Tagen: gegen 18 Uhr.

Die Teams, die an den Start gehen, kommen aus zahlreichen europäischen Ländern. So spielt Zenit St. Petersburg in Tiefenbroich, Manchester City in Rheinhausen, Austria Wien in Rheydt oder Bröndby Kopenhagen in Meerbusch.

Auch in Schiefbahn kann man wieder talentierte Nachwuchskicker erleben. Sogar aus Südkorea wird mit dem FC Cantera eine Auswahl dabei sein. Auf diese Begegnungen freut sich natürlich die von David Heise trainierte U10-Mannschaft des SC 08 Schiefbahn. Sie beginnt am Pfingstsamstag in der Vorrunden-Gruppe 9 gemeinsam mit: Hamburger SV, RW Mahlsdorf, FC Fulham, KSKs Gravenwezel-Schilde (Belgien) und Ilves Tampere (Finnland).

Außerdem gehen drei weitere Sechser-Gruppen in Schiefbahn an den Start, Gruppe 10: FC Everton, VfB Ottersleben, FC Cantera (Südkorea), Eintracht Braunschweig, Devyatka (Rumänien), FC Hansa Rostock; Gruppe 11: Fortuna Düsseldorf, FC Hlucin (Tschechien), SV Bergfried Leverkusen, Metropole United (Belgien), Karlsruher SC, Wuppertaler SV; Gruppe 12: KV Mechelen (Belgien), FC Brünningshausen, SC Grimmlinghausen, Stuttgarter Kickers, Bohemians Prag (Tschechien), SV Wehen-Wiesbaden.

Der Eintritt am Pfingstsamstag und -sonntag beträgt jeweils fünf Euro. Darin sind vier Wertmarken enthalten. Viele Eltern helfen mit, so dass auch für das leibliche Wohl auf der Sportanlage an der Siedlerallee gesorgt sein wird. Die Teams können sich am ersten Turniertag je nach Platzierung für die unterschiedlichsten Zwischenrunden und Finalspiele qualifizieren, angefangen von der Bronze- bis zur Champions-Runde, in der der eigentliche Turniersieger ermittelt wird.

Fest steht bereits, dass in Schiefbahn am Pfingstsonntag, 20. Mai, ebenfalls ab neun Uhr, die Bronze- und Goldrunden ausgetragen werden.

(StadtSpiegel)