| 14.03 Uhr

Weihnachtsflair am Niersplank

Weihnachtsflair am Niersplank
Die Mitglieder des Neersener Löschzugs mit ihren Familien. FOTO: privat
Neersen. In Neersen schaute der Weihnachtsmann schon bei der Feuerwehr vorbei. Von Alexander Ruth

Am Niersplank in Neersen duftet es schon nach Tannenbaum. Weil die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Löschzuges Neersen viel ihrer Freizeit im Feuerwehrgerätehaus verbringen, darf auch hier ein bisschen Weihnachtsflair nicht fehlen.

Deshalb haben jetzt die Feuerwehrfrauen und -männer zusammen mit ihren Familien vor dem Gerätehaus den traditionellen Weihnachtsbaum aufgestellt. Dabei war Teamarbeit angesagt. Die Kinder der Feuerwehrleute bemalten selbst gebaute Holzsterne und hängten sie an den Weihnachtsbaum. Die Erwachsenen sorgten mit einer 15 Meter langen Lichterkette für die tolle Beleuchtung des Baumes. Den letzten Feinschliff in Sachen Dekoration nahm am Ende die kleine Hanna vor. Die Einjährige durfte auf dem Arm von Papa und Unterbrandmeister Patrick Kapschick die letzte rote Kugel an den Weihnachtsbaum hängen.

„Solche Kameradschaftsabende sind sehr wichtig für den Teamgeist. Wir sind rund um die Uhr für die Menschen in unserer Stadt einsatzbereit und da ist eins wichtig: dass wir ein Team sind“, sagt Neersens Löschzugführer Lars Pazdior. Im Einsatz müssen sich die Feuerwehrfrauen und -männer aufeinander verlassen können.

Highlight des Abends war die Ankunft des Weihnachtsmannes. Er hatte kleine Überraschungen für die Kinder dabei. Da bis Weihnachten noch ein paar Tage Zeit sind, hat es sich der Weihnachtsmann am Feuerwehrgerätehaus erst einmal in Neersen bequem gemacht. Ein kurzer Halt lohnt

sich.

(StadtSpiegel)