| 12.03 Uhr

Weihnachtsbaum für Bundestag

Weihnachtsbaum für Bundestag
Bundestagsabgeordneter Uwe Schummer (2.v.l.), Verbandsvorsteher Dr. Andreas Coenen (3.v.l.), Naturpark-Geschäftsführer Michael Puschmann (2.v.r.) und Förster Richard Holthausen (l.) wurden beim Fällen des Baumes von den Kindern der Katholischen Grundschule Lobberich unterstützt. FOTO: Kreis Viersen
Kreis Viersen. Eine Nordmanntanne aus dem Naturpark Schwalm-Nette steht jetzt im Deutschen Bundestag in Berlin. Von Alexander Ruth

Ideale Kegelform, gute sechs Meter hoch und mit gleichmäßigen Ästen zum Schmücken – so sieht der Weihnachtsbaum für den Deutschen Bundestag aus. Dieses Jahr kommt er aus dem Diergardtschen Wald im Naturpark Schwalm-Nette. Landrat und Verbandsvorsteher Dr. Andreas Coenen fällte die 25 Jahre alte Nordmanntanne zusammen mit dem CDU- Bundestagsabgeordneten des Kreises Viersen, Uwe Schummer. Zwei Klassen der Katholischen Grundschule Lobberich haben ebenfalls geholfen.

„Ich freue mich, dass wir ein Stück unserer schönen Natur vom Niederrhein nach Berlin tragen“, sagt Coenen. Seit 2002 stellt ein Naturpark aus Deutschland gemeinsam mit dem Verband Deutscher Naturparke (VDN) den Weihnachtsbaum für den Bundestag. In diesem Jahr ist man auf den Naturpark Schwalm-Nette zugekommen. Naturpark-Geschäftsführer Michael Puschmann: „Es ist eine große Ehre, dass der Weihnachtsbaum für den Deutschen Bundestag vom Niederrhein kommt. Zusätzlich ist es ein tolles Erlebnis für die Kinder.“

Der Baum stammt aus einem Mischwald in Brüggen. Nach den Prinzipien des naturnahen Waldbaus er dünger- und pestizidfrei und natürlich gewachsen. Schummer sieht den Weihnachtsbaum zusätzlich als Zeichen der Hoffnung für die Unsicherheit in Berlin. Beim offenen Adventssingen im Parlament herrsche Harmonie, die er sich auch für die Politik wünscht.

(StadtSpiegel)