| 11.51 Uhr

TVA nimmt Ehrenamt mehr in den Blick

TVA nimmt Ehrenamt mehr in den Blick
Die stellvertretende Vorsitzende des TVA – Jenny Koszlowski – gibt beim Projekt den Ton an. FOTO: TVA
Anrath. Als Projektverein bei „Bewegt GESUND bleiben in NRW!“ nimmt der Turnverein Anrath (TVA) das Engagement seiner Ehrenamtlichen mehr in den Blick. Von Lutz Schütz

„Wir möchten unsere Übungsleiter, Trainer und Helfer sowie die Arbeit des Vorstandes noch besser wahrnehmen und ihre Leistungen anerkennen. Deshalb werden wir spezielle Programme starten, damit sich unsere Mitarbeitenden wohlfühlen“, begründet Jenny Koszlowski, stellvertretende Vorsitzende des TVA, die Teilnahme am Projekt des Landessportbunds NRW.

„Die ehrenamtlichen Menschen machen den TVA zu dem, was er ist. Ohne sie würde nichts funktionieren. Vielleicht können wir durch das Projekt auch weitere freiwillig engagierte Leute gewinnen,“ führt die stellvertretende Vorsitzende des TVA weiter aus.

Als konkrete Maßnahmen nennt sie Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, ebenso wie Austauschmöglichkeiten und eine Kick-Off-Veranstaltung unter dem Titel „Zukunftswerkstatt: Gesundes Ehrenamt“.

„Das Projekt entspricht damit ganz unserem Leitmotiv: TVA mehr als nur Sport“, so die stellvertretende Vorsitzende. Indirekt werden auch die anderen Vereinsmitglieder von dem Projekt profitieren: „Wenn weiterhin motivierte Übungsleiter unserer Angebote leiten und betreuen, ist das für alle ein Gewinn“, weiß Jenny Koszlowski.

Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom Landessportbund NRW in Kooperation mit der VIACTIV Krankenkasse. Informationen zu dem Projekt gibt es im Internet unter: www.lsb.nrw/unsere- themen/bewegt-gesund- bleiben-in-nrw/.

(Report Anzeigenblatt)