| 13.32 Uhr

Tipps der Polizei: Sicher in den Urlaub

Kreis Viersen. Die Schulferien haben begonnen, die Wetterlage verspricht weiterhin einen „Supersommer“ und die Statistik zeigt rückläufige Zahlen beim Wohnungseinbruch. Was will man mehr? Von Kellys Grammatikou

Damit auch Ihr Urlaub sicher bleibt, hier einige Tipps: Bevor Sie Ihren Urlaub antreten und das Haus verlassen, ist der Nachbar über die Dauer Ihrer Abwesenheit informiert. Er weiß, dass eine Zeitschaltuhr dahintersteckt, wenn im Wohnzimmer bei einsetzender Dämmerung das Licht angeht. Und er besitzt auch einen Briefkastenschlüssel zur Leerung. Wenn keine elektrischen Rollläden die Steuerung übernehmen, ist beispielsweise auch Ihr Nachbar so freundlich dafür zu sorgen, dass stets heruntergelassene Rollläden dem potenziellen Einbrecher die Auswahl eines verlassenen Hauses nicht erleichtern. Wenn Sie an den freien Tagen mit Ihrem Fahrrad oder mit Ihrem E-Bike unterwegs sind, sollten Sie wissen, dass hochwertige Fahrräder und E-Bikes bei Dieben sehr begehrt sind. Dort wo viele Fahrräder stehen, an Bahnhöfen, Sport- und Freizeitstätten, bieten sich ihnen immer gute Gelegenheiten zum Diebstahl. Schließen Sie Ihr Fahrrad also nicht nur ab, sondern „ketten“ Sie es an einem festen Gegenstand an und zwar so, dass nicht nur Ihr demontiertes Vorderrad mit der Kette zurück bleibt. Wählen Sie vor allem bei hochwertigen E-Bikes gute Schlösser. Hier bieten ausreichend starke Bügelschlösser und Ketten einen guten Schutz. Wenn es doch zum Diebstahl kommen sollte, ist es für die polizeiliche Arbeit hilfreich, wenn Sie vorsorglich alle Individualnummern das Rades und der Zusatzteile notiert haben. Bei Ihrer Polizei erhalten Sie dafür vorgefertigte „Fahrradpässe“. Ihre Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle in Viersen-Dülken berät nicht nur zum Einbruchschutz.

Sie können Ihnen in ihrem Ausstellungsraum auch gute Sicherungen für Ihr Fahrrad zeigen. Bitte vereinbaren Sie vor Ihrem Besuch telefonisch einen Beratungstermin unter 02162 – 377 0 oder über die Nebenstelle 377–1700. Der dort angeschlossene Anrufbeantworter wird arbeitstäglich abgehört; Sie werden zurückgerufen. Ihre Polizei wünscht Ihnen einen sicheren Urlaub.

(StadtSpiegel)