| 13.32 Uhr

Shuttleservice zum Fest im Zelt

Stadt Willich. Seniorenstelle und Bruderschaft: Fest für die Generation „60 aufwärts“. Von Kellys Grammatikou

Um einen Programmpunkt reicher ist in diesem Jahr das Schützen- und Heimatfest der St. Johannes-Bruderschaft Niederheide: Ein Fest für die Generation „60 aufwärts“ steht an. Doch der Reihe nach: Die Seniorenstelle der Stadt entstaubt seit 2018 die ehemaligen „Ältestenfeste“, alles wird neu organisiert: „Neu heißt unter anderem, dass nicht mehr alle Seniorinnen und Senioren ab 75 Jahre persönlich eingeladen werden – über Presse, Plakate und Flyer werden alle Bürgerinnen und Bürger informiert, und jeder kann teilnehmen“, so Seniorenbeauftragte Bärbel Blomen. In Blick auf neue Ideen wird das Fest jährlich durch ein Projektteam neu organisiert, und für 2018 entstand die Idee, sich mit den Schützenvereinen auszutauschen, die alljährlich mit großem Aufwand tolle Feste auf die Beine stellen. Also wird nun beim diesjährigen Schützen- und Heimatfest ein eigenes Fest für die Generation „60 aufwärts“ gestartet: Seniorenstelle der Stadt Willich und St. Johannes-Bruderschaft Niederheide 1924 laden gemeinsam herzlich ein zum Fest im Zelt am Sonntag, 19. August.

Einlass ist ab 14 Uhr. Ab 14.30 erwartet dann alle Besucher ein fröhliches Fest mit Musik zum Tanzen, Schunkeln und Mitsingen – für die Musik sorgt Alleinunterhalter Roland Zetzen. Weitere Programmpunkte und genügend Zeit für einen Plausch mit den Tischnachbarn sind eingeplant, das Ganze dauert bis etwa 17 Uhr. Beim Eintrittspreis von 5 Euro ist ein Gedeck Kuchen schon dabei. Karten gibt’s in allen vier Begegnungsstätten der Stadt in Schiefbahn, Willich, Anrath und Neersen, bei der Seniorenstelle, für Mitglieder bei der St. Johannes-Bruderschaft und bei den Heimat- und Geschichtsfreunden während der Öffnungszeiten des Museums. Übrigens ist ein kostenloser Busshuttle durch alle Stadtteile organisiert. Kontakt und weitere Info über die Willicher Seniorenstelle (Albert-Oetker-Straße 98–102, Telefon 02154 949657 oder 653).

(StadtSpiegel)