| 11.01 Uhr

Schon wieder eine Session ohne Tollität ?

Stadt Willich. In der Anrather Gaststätte „Zur Post“ hat jetzt die Jahreshauptversammlung des Festausschusses Willicher Karneval stattgefunden. Von Lutz Schütz

Die positiven Nachrichten vorneweg: Der 1. Vorsitzende Hans Nielbock berichtete, dass es in diesem Jahr weniger Randale beim Tulpensonntagszug in Anrath gegeben habe, was wohl der guten Organisation des „KZV Aach Blenge“ und dem verstärkten Sicherheitspersonal zu verdanken sei. Auch bescheinigte er der „KG Schloßgeister“, wieder einen schönen Kinderrosenmontagszug auf die Beine gestellt zu haben.

Die schlechte Nachricht: Zwei Stunden vor der Versammlung erhielt Nielbock eine Hiobsbotschaft. Die fest eingeplant Tollität hat ihre Meldung zurückgezogen. Damit droht den Willicher Karnevalisten eine erneute Session ohne Tollität. Von der KG Schloßgeister war wenigstens zu hören, dass ein Kinderprinz vorhanden sei.

Unter dem Tagesordnungspunkt Wahlen wurden einstimmig wiedergewählt: Hans Nielbock (KG Edelweiss) als 1. Vorsitzender und Präsident. Protokollführerin: Dagmar Faßbender (KZV Aach Blenge). 1. Beisitzer: Erik Ammerahl (KG Edelweiss).

Neu in den Vorstand gewählt wurden: Uwe Arndt (Prinzengarde der Stadt Willich) als 2. Beisitzer. 3. Beisitzer: Sonja Peiffer (KG Niersbienen) für zwei Jahre. 4. Beisitzer: Inge Frey (KG Niersbienen) für ein Jahr. 1. Kassenprüfer: Frank Klingen (KZV Aach Blenge) für zwei Jahre. 2. Kassenprüfer: Nicole Görgens (Prinzengarde der Stadt Willich) für ein Jahr. Ersatz-Kassenprüfer: Matthias Zeies (Ehrensenator).

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige