| 15.42 Uhr

Jazz in allen Variationen

Jazz in allen Variationen
Die Wuppertaler Band Seatown Seven um Adrian von Saucken. FOTO: JuH
Neersen. Vier Jazzacts sorgen am Samstag und Sonntag im Innenhof von Schloss Neersen für den „guten Ton“. Den Auftakt macht am Samstag das Quartett des Neersener Vibraphonisten Karl-Heinz Becker, das von 14 bis 18 Uhr spielt. Am Sonntag beginnt die Wuppertaler Band Seatown Seven um Adrian von Saucken (11 -14 Uhr). Anschließend tritt die Willicher Musikerin Gwen Jolie mit „Glitter-Swing-Time“(14-16 Uhr) auf, bevor die 18-köpfige Big Band der Groove Schule Mönchengladbach den Abschluss bildet (16 - 18 Uhr). Von Lutz Schütz

Über Karl-Heinz Becker Worte zu verlieren, hieße Eulen nach Athen tragen. Der Vibraphonist ist fester Bestandteil von „Jazz und Handwerk“ und sorgt immer für tolle Stimmung bei den Zuhörern. Der Neersener begeistert mit seiner dynamischen Spielart. Mit seinen Bandkollegen bringt er typischen „Modern Jazz“ zu Gehör.

Die Wuppertaler Band Seatown Seven wurde bereits 1962 (!) von Adrian von Saucken gegründet. Durch ausgeprägte Professionalität in Klang und Improvisation ist die Seatown Seven längst über den Stand einer Amateurkapelle hinausgewachsen.

Eine Band, die ihre Musik an stilbildenden Musikern des „golden Jazz-Age“ orientiert, die ihre Einflüsse also aus ersten Hand bezieht, die schon zu Zeiten der „Trad“-Welle früherer Jahre ihre Vorbilder in den Orchestern von Louis Armstrong, Jelly Roll Morton, Clarence Williams oder Fletcher Henderson hatte. Die heutige, generationsübergreifende Besetzung steht in der Bandtradition und bietet eine weit reichende, musikalische Palette vom klassischen New Orleans Stil bis zum frühen Swing.

Außergewöhnlich und facettenreich – Gwen Jolies einzigartiges Timbre hat Wiedererkennungswert. Ob jazzig warm, soulig kraftvoll oder klassisch klar – als Sängerin begeistert Gwen Jolie durch natürliche Leichtigkeit. Die passionierte Vocalistin und Songwriterin ist in Willich aufgewachsen. Ihre Vocaltechniken erlernte sie unter anderem an der Music Academy Viersen, Musikschule für Rock-Pop-Jazz. In Neersen will sie ihre Zuhörer auf eine spannende musikalische Reise durch den Swing & Jazz mitnehmen. Gemeinsam mit dem Sänger Dennis Theilmann baut Gwen Jolie die Brücke von bekannten Klassikern wie „Mr. Bojangles“ zu Big Band Versionen von aktuellen Songs wie „Moves like Jagger“ oder „We found Love“ von Rihanna. Gekonnt wird hier Vintage und Moderne zusammengefügt.

Unbekümmert und mit echter Spielfreude sucht und findet die Bigband

der Musikschule groove! in Mönchengladbach, die am Sonntag den Abschluss bildet, den Weg zum großen Ganzen. Neben dem klassischem Bigband-Swing gehören auch Latin, Funk, Soul, Jazz und HipHop zum Repertoire der ambitionierten Hobbymusiker. Unter der musikalischen Leitung von David Heiss spielt die Bigband aber auch Eigenkompositionen.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige