| 12.39 Uhr

Countdown für den Markt

Countdown für den Markt
Aktuell wird der gesamte Unterbau für das Wasserspiel auf dem Markt eingebaut. FOTO: Schütz
Stadt Willich. Noch 178 Tage bis zur offiziellen Eröffnungsfeier des Willicher Marktes. Auf die Marktanlieger und die Kunden der Geschäfte und Gastronomiebetriebe im Bereich von Markt, Bahnstraße und kleine Pterstraße kommen noch einige stressige Wochen zu, aber das Ende der Arbeiten zur Neugestaltung des Platzes zeichnet sich immer mehr ab. Von Lutz Schütz

Die Willicher Nachrichten werden in den kommenden Wochen regelmäßig über den Fortgang der Arbeiten berichten, die lediglich zwei Wochen lang am Ende des Jahres wegen der Feiertage ruhen werden.

Bereits seit dem 12. November laufen die Pflasterarbeiten, in wenigen Teilbereichen wird zunächst die alte Pflasterung wieder hergestellt. Auf ca. 3 500 Quadratmetern (2 500 qm Marktfläche und 500 qm in der Peterstraße) wird das neue helle portugiesische Granitpflaster eingebracht. Dabei werden auch Entwässerungsrinnen montiert und die Baumbeete vorbereitet.

Parallel zu den Pflasterarbeiten erfolgen in der Elisabeth-Munse-Straße restliche Kanalbauarbeiten und in der Kreuzstraße werden noch Versorgungsleitungen für Gas, Strom und Wasser verlegt.

Die Verantwortlichen bei der Stadt und den Baufirmen hoffen auf gute Witterung und wenig Frosttage, dann sind die Pflasterarbeiten in rund drei Monaten fertig gestellt. Im übrigen werden auch diese Oberflächenarbeiten von den Archäologen des Landschaftsverbands Rheinland begleitet.

Die Ausstattungselemente wie Möblierung, Wasserspiel sowie die elektrischen Installationen zur Wochenmarktversorung und Illumination werden anschließend montiert, so dass Ende Februar 2019 nach derzeitiger Planung die groben Bauarbeiten abgeschlossen sein sollten. Ganz zum Schluss kommen dann noch die neuen Bäume, die gepflanzt werden.

Die offizielle Einweihung des Marktplatzes ist auf den 25. Mai terminiert und wird mit der Veranstaltung „Kunst im Kern – Willicher Kul-tursamstag“ erfolgen. Bereits eine Woche später wird der erste verkaufsoffene Sonntag mit dem Blütenfest in Willich gefeiert.

(StadtSpiegel)