| 00.00 Uhr

Aktionstag war ein Erfolg

Aktionstag war ein Erfolg
Fast 850 Besucher fanden am Ostermontag den Weg ins Niederrheinische Freilichtmuseum mit der Dorenburg. FOTO: Frank Hohnen
Kreis Viersen. Bezahle, was du möchtest – „Pay, what you want“ hieß es am Ostermontag zum ersten Mal im Niederrheinischen Freilichtmuseum des Kreises Viersen. Von Lutz Schütz

Fast 850 Gäste nahmen das Angebot an und besuchten an diesem Tag das Freilichtmuseum in Grefrath. „Das ist ein tolles Ergebnis für die Premiere von ‘Pay, what you want‘“, sagt Kreisdirektor und Kulturdezernent Ingo Schabrich. „Vor allem ist es uns gelungen, mit der Aktion viele Besucher anzusprechen, die unser Museum bislang noch nicht kannten.“

Fast 900 Gäste kamen in diesem Jahr am Ostermontag – und damit mehr als dreimal so viele in den Vorjahren ohne frei wählbaren Eintritt. Eine Befragung der Besucher zeigt: Viele waren zum ersten Mal im Niederrheinischen Freilichtmuseum. Und viele von ihnen kamen extra, weil sie von der Eintritts-Aktion gehört hatten. Museumsleiterin Anke Wielebski freut sich über die vielen positiven Bewertungen der Gäste: „Den meisten Besuchern hat unser Museum gefallen und sie werden uns weiterempfehlen.“

Auch finanziell war der Tag durchaus lukrativ: Zwar bezahlten die erwachsenen Gäste durchschnittlich etwas weniger als den regulären Eintritt. Durch die höhere Besucherzahl lag der Erlös aber deutlich über den Einnahmen der Vorjahre am Ostermontag.

Aufgrund der guten Erfahrungen und der positiven Bewertungen der Besucher plant das Niederrheinische Freilichtmuseum nun weitere Aktionstage mit „Pay, what you want“. Die Daten wird das Museum rechtzeitig bekannt geben.

(Report Anzeigenblatt)