| 12.03 Uhr

38 Nikoläuse warten auf die Kinder

38 Nikoläuse warten auf die Kinder
Mit Bischofsstab und Mitra, aber auch mit rotem Rock und langem weißen Bart: der Nikolaus tritt bei der Aktion „Die Nikoläuse sind los...“ in verschiedenen Gewandungen auf. FOTO: WN-Archiv
Willich. Ein Nikolaus kommt selten allein! Das gilt zumindest für die Aktion „Die Nikoläuse sind los...“, die am kommenden Freitag im Ortskern von Alt-Willich stattfindet. 38 Nikoläuse warten dann auf Kinder, die eine kleine Gabe wünschen. Von Lutz Schütz

In diesem Jahr findet die Aktion bereits zum 15. Mal statt. Diese kleine Jubiläum wollten sich die Willicher Geschäftsleute, die mit Unterstützung des Werberings den Nachmittag für die Kinder organisieren, nicht durch die große Baustelle am Markt verderben lassen. Nur die Bäckerei Greis muss in diesem Jahr auf ihre alljährliche Nikolaus-Aktion verzichten, weil der hierfür erforderliche Platz im Vorfeld nicht garantiert werden konnte.

Los geht’s am Freitag, 7. Dezember, bereits um 15.30 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt herrscht in den Geschäftsstraßen im Zentrum ein stimmungsvolles, vorweihnachtliches Treiben. Vor den Geschäften verteilen Nikoläuse, die meist auf Strohballen sitzen, Äpfel und andere Leckereien an Kinder, die brav ein Gedicht aufsagen oder ein Weihnachtslied vorsingen. Vor manchen Geschäften wird der heilige Mann auch von Engeln vertreten.

Zwar laufen die Arbeiten auf dem Markt auf Hochtouren, aber die Zugänge zu den Geschäften und auch das Nikolaustreiben werden hiervon nicht berührt. Der Markt und auch die kleine Peterstraße werden natürlich passierbar sein.

Erstmals beteiligt sich auch der Kinderladen Glückskinder auf der Kreuzstraße 30 an der Aktion. Hier wartet nicht nur ein Nikolaus auf die Kinder, sondern Eltern können sich mit ihren Kindern auch vor einer weihnachtlichen Kulisse ablichten lassen (vielleicht als Familienbild für die diesjährige Weihnachtskarte?).

Für die Sicherheit der Kinder werden zusätzlich zur Sperrung für die Baustelle auf dem Markt die Peterstraße im Abschnitt Kaiserplatz bis Grabenstraße, die Bahnstraße zwischen Markt und Kreuzung Burgstraße/Mühlenstraße sowie die Kreuzstraße zwischen Hülsdonkstraße und Dammstraße einschließlich des Straßenstücks Brauereistraße bis Grabenstraße ab 14 Uhr bis zum Abend für den Verkehr gesperrt werden.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Willich wartet in der Bahnstraße 8a (ehemalige Stadtschmiede) auf Besucher und informiert über den EFA-Willich-Gutschein (Einkaufs- und/oder Geschenkgutschein, der für eine große Anzahl von Geschäften in der ganzen Stadt Willich gültig ist und den man online unter www.gutschein-willich.de kaufen kann). Zudem hat der Nikolaus hier auch einige Schnuppergutscheine dabei.

Auch wenn die Geschäfte in Alt-Willich am Freitagnachmittag ganz normal geöffnet sind. Das Leben spielt sich bei der Aktion „Die Nikoläuse sind los...“ auf der Straße ab. Die Willicher Einzelhändler wollen sich mit der schönen Veranstaltung bei ihren Kunden für die Treue über das ganze Jahr bedanken.

Wer einmal gesehen hat, mit wie viel Ehrfurcht und Inbrunst die Kinder für den Nikolaus singen oder ihm ein Gedicht aufsagen und wie die Augen strahlen, wenn der Nikolaus ihnen persönlich ein kleinen Geschenk überreicht, der weiß: Der Nikolaus hat auch im 21. Jahrhundert nichts von seiner großen Anziehungskraft und seinem Ruf als Freund der Kinder verloren.

(StadtSpiegel)